Archiv

Frühjahr 2017

 

Abordnungen können erst beantragt werden, wenn eine Lehrkraft länger als 6 Wochen am Stück fehlt.
Oft ist diese Tatsache im Anfangsstadium nicht bekannt.

Vertretungslehrkräfte springen ein, wenn Lehrkräfte kurzfristig über kürzere Zeit oder wegen einer Fortbildung ausfallen.
Sie unterrichten nur mit dem Material, das das Kollegium zur Verfügung stellt. Es finden enge professionelle Absprachen statt.

Die Schule hat neue Rechner bekommen und jede Klasse mit einem PC ausgestattet.

Wir haben jetzt einen Beamer, so dass wir für die Kinder noch ein weiteres Medium einsetzen und neben lehrreichen Filmen für die ganze Klasse auch mal ein kostenloses Kinoerlebnis bieten.

Weiterhin haben wir für Regenpausen, etc eine Airtramp Matte angeschafft, auf der die Kinder gefahrlos hüpfen können, was ihre Körperspannung trainiert und Spaß macht.

Wir haben Matten für gemütliche Lernminuten oder Erzählkreise gespendet bekommen.

 

Frau Römer ist wieder da. Sie wird vorerst nur mit 75 % der Arbeitszeit eingesetzt.

  • Es gibt deswegen einen neuen Stundenplan. Die Klassenlehrerinnen geben den Plan in der Postmappe mit.
  • Die Postmappe oder das Hausaufgabenheft ist auch eine Möglichkeit Mitteilungen zu machen, sollten Sie Fragen oder Ideen haben.
  • Deswegen wird die AG Kreatives Gestalten jetzt von Frau v. Winklewski geleitet.
    Sie ist seit diesem Halbjahr Vertretungslehrerin im Ganztagsbereich und im Bereich Verlässliche Grundschule.

 

Die Tanz-AG wird aufgelöst, die Kinder und deren Eltern haben die Möglichkeit, eine andere AG zu wählen.

Die Osterferien starten am 7. April.

  • Am 7. 4. ist nach der 4. Stunde Schulschluss.
  • Wenn Sie dringend eine Betreuung bis 12.30 Uhr benötigen, wenden Sie sich bitte unbedingt an die Klassenlehrerin.

Der erste Schultag ist am 16.4.2017.

 

Neuigkeiten und Vorausschau 2016/17

 

Es gibt wieder eine Elternrunde, die sich regelmäßig mit der Schulleitung trifft und sehr engagiert das Thema „Gegenwart und Zukunft der Schule Neu Darchau“ aufgreift und fortführt.

Daraus ist ein Projekt Schuleingang- und Schulhof-Umgestaltung entstanden.

  • Der Förderverein hat dafür erfreulicherweise eine Menge Geld- und Sachspenden bekommen. In Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde wird jetzt der Schuleingang freundlicher gestaltet. Über dem Eingang wird ein Schild angebracht, das von der Firma Elbewerbung gestaltet und gespendet wird.
  • Die beiden Hochbeete wurden ausgebaggert, neue Erde bekommen wir von M. Hartmann gespendet und geliefert. Den Dünger in Form von Pferdeäpfeln bringt uns Frau Höglund (eine Teilnehmerin der Elternrunde).
  • Bepflanzt und gestaltet werden die Beete dann von einem Fachmann, so dass wir in jeder Jahreszeit ansprechende Beete haben. Im nächsten Halbjahr gibt es dann auch wieder eine Garten-AG, die sich dann in der Schulzeit um die Beete kümmert. Wir brauchen dann nur für die Ferien noch engagierte Menschen, die sich dann auch um die Beete kümmern. Eine nette Nachbarin hat sich schon bereiterklärt.

 

Ab 2017 gibt es wieder einen Elternstammtisch. Am 1. Mittwoch des Monats von 18.00 bis 20.00 Uhr können sich Eltern von April bis Oktober im Elbdorado und von Oktober bis April im Landhotel Hitzacker treffen.

  • 1. Treffen 04.01.17 18.00 Uhr im Landhotel Hitzacker

 

Am 22.11.16 hat wieder ein Rope Skipping Workshop, von Frau Hinrichs von der Skipping Hearts-Stiftung geleitet, stattgefunden. Die Kinder hatten viel Spaß, die Lehrerinnen auch und für sie war es sogar eine Fortbildung. Es gab eine kleine Aufführung, bei der Seilspringen einmal wieder ganz anders, sehr abwechslungsreich und sehenswert vorgestellt wurde. www.skippinghearts.de

 

In der Küche hat sich viel getan.

  • Es gibt jetzt mehr Abstellräume und bessere Möglichkeiten, das Essen heiß bzw kalt zu halten.
  • Außerdem bekommen wir einen Eisschrank.

 

25.11.16 Das traditionelle Tannenbaum schmücken und Singen findet wieder bei Hildebrandt statt.

 

Vorausschau:

  • 3.12.16 16:00 Uhr Weihnachtsfeier vom Roten Kreuz mit dem Kinderchor der Grundschule Neu Darchau (Treffen um 15.30)
  • Ferien vom 21.12.16-8.1.17             
  • 1. Schultag 9.1.17
  • 25.1.17 14.00 Uhr Auftritt des Zirkus Lillibee in der Turnhalle
  • 27.1.17 Zeugnisse                                         
  • 1. Schultag 1.2.17

 

 

Grundschulnachrichten 2015/16

 

Sommer 2015

Es gab und gibt wieder viele Neuigkeiten:

  • Im Sommer 15 hatten wir leider einen hohen Krankenstand.

 

Juni

  • Im Juni fuhr der Zirkus Lillibee in die Seniorenresidenz, um dort aufzutreten.
  • Es wurden neue Brandschutztüren eingebaut.
  • Für unsere ausländischen Kinder gibt es DAZ-Unterricht von der Lernstube Dannenberg.

 

Juli

  • Im Juli veranstalteten wir erfolgreich einen Lauf-Sponsorentag.
  • Es fand außerdem noch eine Zahnhygiene–Aktion vom Gesundheitsamt statt. Daran kann man ja nie genug erinnern.;-)
  • Am Ende des Schuljahres gab es auch wieder einen Zirkusauftritt in der Neu Darchauer Turnhalle für die Eltern.

 

September

  • Für drei Wochen hospitierte eine Lehrerin aus El Salvador in unserer Schule und einmal auch bei den Elbuferzwergen.
  • Leider fiel ich dann für fast ein Schuljahr aus. Frau Erler übernahm die Vertretung
  • Es gab wieder ein Treffen der Flüchtlingshelfer mit Herrn Dehde.
  • Wir bekamen drei neue Schüler aus Afghanistan und aus Syrien.
  • Der Zahnarzt kam in die Schule.
  • Frau Knut erteilt nun auch dankenswerterweise Deutsch als Zweitsprache.
  • Ebenfalls verabschiedeten wir bedauerlicherweise Frau Steinmeyer und Frau Witte.

 

 

Sommer 2016

Zum 31.7.2016 verabschiedeten wir Frau Niehoff. Was wir sehr bedauerten. Sie war 32 Jahre an dieser Schule und stets eine ruhige, diplomatische, kompetente Lehrerin mit Herz.

 

August

  • Seit dem 1. August bin ich zunächst mit reduzierter Stundenzahl zur Wiedereingliederung wieder in der Schule. Ich freue mich sehr, wieder hier zu sein.
  • Mit mir starten zwei junge Lehrerinnen. Frau Römer übernimmt die Kombiklasse und Frau Sell die 4. Klasse.
    Frau Erler wird die 1. Klasse übernehmen.
  • Einschulung war am 6.8.

 

So starten wir mit frischem Wind in das Schuljahr 2016/17.

Der AG-Betrieb startet am 22.8.16

 

 

Es wird Zeit für die Frühjahresrückschau.

  • Frau Steinmeyer ist angekommen und unterrichtet Deutsch, Sachunterricht, Werken u.v.m. So ein Glück!!!
  • Unsere Kinder vom Balkan bekommen jetzt außer von Frau Sparrer ab und zu von Herrn Fortmann vom Marionettentheater „Maison de la Marionette“ aus Tießau Hilfe beim Deutschlernen. Es gab jetzt auch einen Elternsprechtag mit Frau Fandrich vom Landkreis und einem Übersetzer für die ausländischen Eltern.
  • Frau Greve-Krause kommt mit dem Klasse 2000 Programm zum letzten Mal. Wir bedauern das sehr, aber leider ist es immer schwieriger geworden das Geld für dieses Programm zusammen zu bekommen.
    Die Grundschule hat sich noch einmal in Kooperation mit Herrn Hildebrandt für das Schulobstprojekt beworben.
  • Die Jahreszeitennachrichten können jetzt auch per Mail verschickt werden. Einige Adressen haben wir schon. Melden Sie sich bitte, wenn Sie auch die Jahreszeitennachrichten zugeschickt bekommen möchten im Büro freitags ab 11.30 Uhr.
  • Die AG von Herrn Kreuzer gibt es leider nicht mehr, aber Frau Alter hat  sich bereit erklärt, dafür einzuspringen. Sie leitet jetzt eine Tanz- und eine  Musical- AG. Am Ende des Schuljahres ist ein Auftritt geplant. Im nächsten Schuljahr wird sie leider voraussichtlich keine AG mehr leiten können, weil sie wegzieht.

 

Auch im Herbst gibt es wieder Neuigkeiten.

  • Seit Beginn des neuen Schuljahres gibt es in unserer kleinen Schule 9 Balkankinder.  Sie sind mittlerweile auch schon gut integriert.
  • Unterstützt werden wir bis zu den Herbstferien von Herrn Demirov, der gut Deutsch kann und auch mehrere Sprachen des Balkans spricht.
  • Außerdem arbeitet seit Anfang des Schuljahres die junge nette Feuerwehrlehrerin, Frau Witte, bei uns.
  • Glücklicherweise kann seit den Sommerferien für die Jüngeren auch wieder Englisch spielerisch unterrichtet werden.
  • Die Projekt-Arbeitsgemeinschaft „Gegenwart und Zukunft“ hat erreicht, dass wir jetzt auch am Freitag ein Mittagessen für unsere Schulkinder und die Kinder der Kita Elbuferzwerge anbieten.

Zu Ihrer und unserer Information haben wir von Polizeihauptkommissar Kai Eggert folgende Internetadressen bekommen, die er vom Landeskriminalamt erhalten hat.

  • Zweiter Erklärfilm von Klicksafe über whats app:

Hier anschauen

  • Surf-Schein für Kinder wurde aktualisiert

Hier anschauen

Kay Eggert, Polizeihauptkommissar
Polizeikommissariat Lüchow
29439 Lüchow (Wendland), Saaßer Chaussee

Unsere Großen sind am letzten Tag vor den Herbstferien nach Marienau zu einer traditionellen Zirkusveranstaltung eingeladen. Früher waren es Spiele ohne Grenzen, seit vielen Jahren findet dieser Austausch nun schon statt.

Organisiert wird diese Veranstaltung von Gaby Hinrichs.

Sie arbeitet auch mit der Deutschen Herzstiftung zusammen und hat bei uns im letzten Jahr einen kostenlosen Rope-Skipping-Kurs angeboten. Es hat den Kindern und uns viel Spaß gemacht.

Es gibt viele und auch wieder neue AG-Angebote, die mit großer Freude und Engagement von den Kindern angenommen werden.

  • Interkulturelle „Kracher“-AG, für die 4. Klasse
  • Fußballtraining mit dem SV Elbufer
  • Reiten und die Pflege des Pferdes im PSV Hitzacker
  • Kreatives Gestalten
  • Affen stark und Löwen schlau
  • Zirkus Lillibee
  • Tänze verschiedener Genres

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Herbstzeit im Namen des Teams der Grundschule Neu Darchau!

 

Jetzt geht ein langes Schuljahr zu Ende und das Beste daran war, dass wir 5 Wochen je 1 x zum Schwimmen in Dahlenburg waren. Bis auf 4 Kinder (und die 4 haben auch etwas dazu gelernt) haben alle Kinder ein neues Abzeichen bestanden. Manche sogar 2 und manche hatten schon Silber, sie haben dann für Gold geübt. Wir hatten viel Glück mit dem Wetter und hatten das Bad fast  für uns allein.
Es gab auch einen Rope-Skipping-Workshop mit Gaby Hinrichs, gestiftet von der „Herzstiftung“ für die 3./4. Klasse.
www.herzstiftung.de  www.kinder-herzstiftung.de

In diesem Schuljahr hat uns bis Mitte Juni Frau Klaucke unterstützt, so dass wir die 3./4. Klasse 2 x  in der Woche teilen konnten. Das war für diese Kombi-Klasse Gold wert.

Leider gab es vor den Osterferien mehrere massive Verhaltensauffälligkeiten und Regelverletzungen, überwiegend von den Kindern der 3./4. Klasse.
Es fand dann ein Elternabend statt mit dem Ziel, für die Schule einen Schulsozialarbeiter zu bekommen. Daraus haben sich mehrere Treffen, organisiert von dem Elternrat der GS Neu Darchau, ergeben, unter anderem mit Frau Schulz vom Jugendamt, Frau Steckelberg von der Samtgemeinde, Herr Dehde (Bürgermeister Neu Darchau), Frau Klute von der Kita, Herr Pieterek (AWO). Es war eine sehr kreative Phase der Planung:

Es bildete sich eine Projektgruppe aus Eltern und Schulleitung, die zunächst eine Umfrage starteten. Sie wollten wissen, ob es gewünscht wird, nach den Sommerferien, auch ein Mittagessen und eine Betreuung bis 13.45 Uhr anzubieten. Weiterhin wurde abgefragt, ob es in Zukunft auch am Freitag ein Mittagessen geben soll, und ob die Eltern sich auch einen Hort für die Schul- und Ferienzeit wünschen. Daran werden wir in den Ferien und dem beginnenden neuen Schuljahr weiterarbeiten.

Nach den Sommerferien wird Herr Feigel (Schulsozialarbeiter beim Landkreis) eine AG für die neue 4. Klasse durchführen. Es gab auch schon einen Schnuppertag. Die 3. Klässler/Innen durften Kisten stapeln und erklettern. Es war spektakulär!

Nach den Sommerferien wird für die AG freie Zeit ein regelmäßiges Mittagessen angeboten und Betreuung bis 13.45 Uhr stattfinden.
Außerdem versuchen wir, ein Mittagessen für freitags anbieten zu können. Das gilt auch für die Kinder der Kita Elbuferzwerge.

Für die letzten 7 Tage mussten wir einen Extra-Zeitplan schreiben:

Zeitplan ansehen

  • Der Unterricht nach den Ferien beginnt am Donnerstag, 11.09.2014.
  • Einschulung ist am 13.09.2014 und startet mit einem Einschulungsgottesdienst in der Neu Darchauer Kirche.
  • AG Start ist am 22.09.2014.

 

Es gibt neue Informationen für den Anfang des Schuljahres 13/14.

  • Es gibt 2 Klassenlehrerinnen:

Frau Erler für die 1. und 2. Klasse und Frau Niehoff für die 3. und 4. Klasse.

  • Den Fachunterricht in Sachunterricht, Textilem Gestalten/Werken und Sport übernehme ich in allen Klassen.
    Der Unterricht wird ergänzt durch Frau Strzoda für den Förderunterricht und Frau Klauke, die überwiegend in der 3. und 4. Klasse eingesetzt wird.
    Gespräche mit uns können gerne in den Pausen vereinbart werden, bitte nicht vor dem Unterricht.
  • Diese Woche werden Ihre Kinder (2.–4. Klasse) einen Lüneburger Fragebogen im Ranzen haben. Den füllen Sie uns bitte bis Freitag, den 30.08.2013 aus. Schulen sollen jetzt in regelmäßigen Abständen Evaluationen durchführen, um ggf. Änderungen durchzuführen. Wir bitten daher um Ihre Teilnahme.
  • Für die 3. und 4. Klasse gibt es Anfang September ein Theaterstück „Sascha – bis hierhin und nicht weiter“ in Kooperation mit der Grundschule Hitzacker und Violetta: Am 5.9.13 um 19.30 Uhr eine Aufführung für Eltern und am 6.9.13 vormittags eine Aufführung für die Klassen.
  • Frau Niehoff war bereits bei einer Fortbildung und im Sachunterricht werden Inhalte bearbeitet, die sich um Selbstwahrnehmung und das Selbstwertgefühl Ihrer Kinder drehen. In den nächsten Tagen bringen Ihnen Ihre Kinder auch dafür nähere Informationen mit.
  • Mitte September kommt traditionell der Zahnarzt in die Schule und führt eine Untersuchung durch.

 

Juni 2013

  • Hochwassser und schulfrei
    Seit dem 6.6.2013 ist die Grundschule Neu Darchau geschlossen, bietet aber für Notfälle Schülerbetreuung an.
    Am Freitag ist bekannt gegeben worden, dass noch bis zum 14.6.2013 schulfrei ist.
  • Leider ist aus dem Grund auch das Fußballturnier der Grundschulen in Dannenberg ausgefallen. Außerdem fällt wegen der ausfallenden Trainingstage leider auch die Aufführung des Zirkus Lillibee aus. Wir üben allerdings noch für die Einschulung 2013/14.

 

Unser kleines Schulfest
Am 1.6.2013 gab es unser  kleines Schulfest. Es begann mit unserem Schulchor, der sich diesmal dank Herrn Zechers  selbst übertroffen hat. Wir waren alle begeistert.
Außerdem fanden gut vorbereitete Schulführungen mit 3. und 4. Klässler/Innen statt. Zwischendurch konnten die Gäste einigen  Buchvorstellungen der 3. Klasse zuhören.
Pünktlich zu einer Buchvorstellung kam auch Frau Kiriczi von der Elbe -Jeetzel-Zeitung. Sie war sehr beeindruckt von dem Buchprojekt, besonders auch von den Bücherkisten, die die Kinder passend zu ihrem Buch hergestellt hatten.
Es gab Spiele von früher: Kartoffellauf, Pfeile werfen, Sackhüpfen, eine Schokokusswurfmaschine, Dosenwerfen und Kinderschminken.
Geplant und organisiert wurde das Fest überwiegend vom Schulelternrat mit Unterstützung des Kollegiums.
Es fanden auch trotz der einsetzenden heftigen Regenschauer ein paar Kostproben der Zirkus-AG statt.
Die Idee des Festes war, dass Eltern von zukünftigen Schulkindern sich über die Schule informieren können und mit dem Elternrat oder dem Kollegium ins Gespräch kommen.

  • Am 26.6. wird Herr Mätschke verabschiedet.
    Dafür muss noch geübt werden..
  • Es gibt Zeugnisse.


Mai

  • 10.05.2013 Brückentag (schulfrei von Himmelfahrt bis  zum 12.05. 2013)
  • 13./14. 05.2013  Schulanfängeruntersuchung durch das Gesundheitsamt
  • 21.05.2013 pfingstfrei
  • Ab dem 2. Schulhalbjahr 2012/13 wird Frau Mariola Strzoda den Förderunterricht wieder übernehmen. Frau Schmischke geht an die Haupt- und Realschule Hitzacker.
  • Ab diesem Halbjahr gibt es an unserer Schule ein „Pilotprojekt“:  Frau Lau (die Leiterin der Englisch AG im Kindergarten Elbuferzwerge), wird für interessierte Kinder  aus der 1. und 2. Klasse, während der Hausaufgabenbetreuung eine Englisch AG anbieten.
  • Seit dem 12.11.2012 arbeitet ein Sozialarbeiter an unserer Schule, der im Unterricht hospitiert und ab dem 19.11.2012 für einige Kinder ein Sozial-Kompetenz-Training in der Turnhalle anbietet.
  • Seit dem 12.11. 2012 gibt es eine informative, unterhaltsame Läuseausstellung für Eltern und andere Erziehungsberechtigte in der Pausenhalle der Grundschule Neu Darchau.

April

  • 08.04. 2013 der neue Schulelternrat gibt sich eine neue Geschäftsordnung
  • 11.04.2013 Fortbildung für alle Lehrer/Innen der kleinen Grundschulen in der Samtgemeinde Elbtalaue in Breselenz
  • 17.04. 2013 Frau Lindner von der Bücherei aus Hitzacker stattet uns einen Besuch ab, wechselt wieder die Bücher zum Ausleihen aus und stellt Bücher in der 2. Klasse vor.
  • 22.04.2013 Der Schulelternrat trifft sich um ein Fest unter anderen für zukünftige Schüler/Innen zu panen: „Unsere Schule feiert“.

 

Nach dem Lernen in die mobile Pause

Dank einer Spende der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, die vom Förderverein unserer Schule beantragt wurde, gibt es jetzt neue attraktive Kinderfahrzeuge für unsere Pausen.

Am 19.10.2012 überreichte Herr Wenz symbolisch noch einmal einen riesigen 1000 € Scheck, der jetzt unsere Aula schmückt.

Spende der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

Spende der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

 

HEXE HUCKLA UND DIE SPRACHMASCHINE

Am 19.10.2012 gab es eine Aufführung eines spritzigen, bilingualen Kindermusicals. Die Hexe Huckla und die Sprachmaschine wurde von einer jungen Schauspielerin gespielt.

Die Hexe wollte mit ihrer Sprachmaschine an einem Hexenwettbewerb teilnehmen. Jetzt hat sie endlich etwas ganz Besonderes erfunden, leider hat sie mit ihren vorherigen Erfindungen nämlich kein Glück gehabt. Zu allem Unglück streikte jetzt die Maus in der Sprachmaschine, mit der die Hexe reden und beweisen wollte, wie gut die Sprachmaschine funktioniert. Die Maus möchte endlich stinky cheese haben. So etwas mag die Hexe aber nicht…

Daraus entstehen allerlei Turbulenzen.

Zuschauer kamen auch aus dem Kindergarten „Elbuferzwerge“ und der Freien Morgenrotschule aus Glienitz , unsere Schüler/Innen und einige Eltern. Wir alle hatten viel Spaß!

Der Förderverein hat erfreulicherweise eine weitere 1000 € Spende für unsere Holzspielgeräte erhalten. Nun können wir sie reparieren lassen. Eventuell reicht das Geld auch noch für ein bewegliches Balanciergerät. Darüber freuen wir uns sehr!

 

Januar 2013

ZIRKUS LILLIBEE

Der Grundschulzirkus aus Neu Darchau in der Turnhalle Neu Darchau (Hutkasse)

  • Halbjahreszeugnisse gibt es am 30.01.2013
    An diesem Tag ist nach der 4. Unterrichtsstunde  Schluss. Im Notfall kann eine Betreuung angeboten werden. Sprechen Sie uns bitte rechtzeitig an
  • Zeugnisferien sind ab dem 31.01.2013
  • Das 2. Halbjahr und der Ganztagsbetrieb mit dem Essen und dem AG-Angebot startet am 04.02.2013.
  • Am 26.06.2013 gibt es Zeugnisse.
  • Vom 26.06. bis zum 07.08.2013 sind Sommerferien. Der erste Schultag ist der 08.08.2013
  • Der Ganztagsbetrieb beginnt  am 19.08.2013.

 

Tag der offenen Tür am 28. April 2012 in der Grundschule Neu Darchau

Tag der offenen Tür - Die Zirkus AG

Tag der offenen Tür – Die Zirkus AG

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

 

Fasching

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

 

Spontaner Zirkus und Akrobatik am Colegio Alemán

Nicht nur im Klassenzimmer, sondern auch als Artisten sind die Schüler sehr engagiert. Aus Deutschland kam am 25.10.2011 „Paula Strickstrumpf“ zu Besuch an die Deutsche Schule.

Andrea Schulze („Paula Strickstrumpf“) arbeitet in Deutschland hauptberuflich als Schulleitung an der Grundschule Neu Darchau und leitet seit vielen Jahren den Kinder- und Jugendzirkus „Zeetzewitz“ in Niedersachsen. Sie hat schon viele Schüler an unterschiedlichen Schulen mit ihrem zirkuspädagogischen Ansatz in „Bewegung“ gebracht.

So auch die Klasse 10b an unserer Schule, mit der sie an einem Vormittag einige Kunststücke erarbeitet hatte. Dabei war viel Körperarbeit und Bühnenpräsenz gefragt. „Ich kann kaum glauben, was meine Schüler so alles können“, staunte ihr Klassenlehrer Jörg-Stefan Gabriel.

Viel Applaus bekamen sie zum Schluss von allen Vorschulkindern, die spontan zu einer Vorstellung im Auditorium eingeladen waren und mit offenem Mund die Pyramiden und andere Akrobatikübungen bestaunten. Frau Schulze möchte unbedingt mal wieder an unsere Schule kommen, um länger in einem Projekt mit den Kindern an einer Zirkusvorstellung zu arbeiten.

„Ich freue mich, dass ich einen kurzen Einblick in den Schulalltag der Deutschen Schule bekommen konnte und war beeindruckt, wie motiviert, diszipliniert und sozial die Schüler mit dabei waren“.


Dieser Artikel ist von der Website der Deutschen Schule Las Palmas de Gran Canaria.